Bastian am Dienstag, 31. August 2010

Den Beitrag "Ohne Worte: Der geht nicht mehr" vollständig anzeigen

Bastian am Montag, 30. August 2010

Nur einen Katzensprung entfernt vom Longyearbyen-Campingplatz liegt das Tal Bjørndalen. Immer entlang der Isfjord-Küste gehend merkt man der Strecke die fünf Kilometer gar nicht an. Vorbei am Leuchtfeuer, das die Einfahrt in den Adventfjord kennzeichnet, zwischen einer Handvoll Ferienhäuschen hindurch, hat man das Tal im Nu erreicht. Lässt man die alte Mine links liegen, blickt [...]

Den Beitrag "Eine gemĂĽtliche Runde im Bjørndalen" vollständig anzeigen

Bastian am Montag, 30. August 2010

Den Beitrag "Ohne Worte: Dunkel? Dunkel!" vollständig anzeigen

Bastian am Sonntag, 29. August 2010

Wenn man Miro sieht, kann man ihn nur schwer einschätzen. Wie alt er ist, was er macht, woher er kommt. Aber eins erkennt man auf den ersten Blick: Er hat etwas zu erzählen. Schätzen wĂĽrde man den Mann mit dem schlohweiĂźen Haar und dem verschmitzten Grinsen auf Mitte fĂĽnfzig – genauer wird man es nicht [...]

Den Beitrag "40 Mal am Nordpol – und kein bisschen Langeweile" vollständig anzeigen

Bastian am Sonntag, 29. August 2010

Den Beitrag "Ohne Worte: Orientierungslos" vollständig anzeigen

Bastian am Sonntag, 29. August 2010

Bloggen von Spitzbergen – wie kann man sich das vorstellen? Hocken da zwei Nerds den ganzen Tag im Internet-CafĂ© und denken sich interessante Geschichten aus? Oder balancieren sie, Hochseilartisten gleichend, schwere Rucksäcke und aufgeklappte Laptops in den Händen, durchs Gelände? Zwischen Tundra und Eiswasser, permanent an der Grenze der Zivilisation, ist das Hantieren mit technischem [...]

Den Beitrag "Wie funktioniert eigentlich … das Bloggen aus der Arktis?" vollständig anzeigen

Bastian am Samstag, 28. August 2010

Den Beitrag "Ohne Worte: Stillleben" vollständig anzeigen

Bastian am Freitag, 27. August 2010

Der Wander-Tourist an sich ist ein komisches Wesen. Einen Berg mit Aussicht findet er schon toll. Und wenn es oben drauf noch ein Bonbon gibt, ist er ganz aus dem Häuschen. Sei’s ein Gipfelbuch, eine Kneipe mit Frischgezapftem – oder eine technische Anlage, die außergewöhnlich aussieht oder/und außergewöhnliche Dienste verrichtet. Der Breinosa gehört zu diesen [...]

Den Beitrag "EISCAT: Spitzbergens Riesen-Lauscher" vollständig anzeigen

Bastian am Freitag, 27. August 2010

Den Beitrag "Ohne Worte: Falsche Insel?" vollständig anzeigen

Bastian am Donnerstag, 26. August 2010

Den Beitrag "Ohne Worte: Keine Chance fĂĽr Morgenmuffeligkeit" vollständig anzeigen