Bastian am Donnerstag, 16. September 2010

Über eine Woche sind wir nun schon unterwegs in Diabas und Sassen. Eine Woche fernab der Zivilisation, eine Woche ohne Termine. Eine Woche ohne Erfolgsdruck, eine Woche ohne gesellschaftliche Zwänge. Eine Woche Freiheit! Über unsere Entscheidung loszulaufen sind wir heilfroh. Die schweren Rucksäcke, das inzwischen doch überwiegend usselig nasskalte Wetter und die Pulver-Wasser-Eintopf-Ernährung aus Trekking-Tüten [...]

Den Beitrag "Diabas, Teil 5: Unser Weg zum perfekten Sonnenuntergang" vollständig anzeigen

Bastian am Dienstag, 14. September 2010

Dsssssssit – Reißverschluss auf. Es muss schon spät am Tag sein, die Sonne (soweit man ihre Position durch die dichten Nebelschwaden erahnen kann) hat ihren „Höhepunkt“ schon länger hinter sich, ein frischer Wind weht den Strand entlang und von der gegenüberliegenden Küste ist nicht viel zu sehen. Ungemütlicher geht es wohl kaum. Dsssssssit – Reißverschluss [...]

Den Beitrag "Diabas, Teil 4: Wild-Nord-Romantik" vollständig anzeigen

Unser Verlangen nach Nähe zur Stadt hält sich sehr in Grenzen; wir wollen so lange wie möglich an der Nordseite des Diabas bleiben, fernab der Zivilisation. Den Tag, an dem wir zwischen den Bergen hindurch wandern und wieder am Adventfjord ankommen – mit Blick auf Longyearbyen, Flughafen und Campingplatz – wollen wir noch etwas hinauszögern. [...]

Den Beitrag "Diabas, Teil 3: Eine schwer bewaffnete Mutti und der tückische Fjord" vollständig anzeigen